Blooom


blooom logodie internationale messe für konvergente kunst

Die BLOOOM ist die weltweit erste interdisziplinäre Messe für konvergente Kunst und ist zeitlich und räumlich in die ART.FAIR eingebunden.

2015 zählte die Messe 35.000 Besucher - ein voller Erfolg.
Internationale Galeristen und Kunstprojekte mit eindrucksvollen Kunstpräsentationen machen deutlich, dass junge Künstler sich nicht nur traditioneller Ausdrucksformen der bildenden Kunst bedienen.
Ein interdisziplinäres Rahmenprogramm vervollständigt die Messe mit ihrem breiten Spektrum von Design, Architektur, Mode, Fotografie, Film bis hin zu Game Design.

www.blooom.de

Private Viewing am Starnberger See


kittel creative studio

Private Viewing am Starnberger See

Liebe Freunde, liebe Kunstinteressierte,

spontan entstand vor zwei Wochen am Starnberger See mit der Künstlerin Kaja el Attar die Idee, in Berlin zu einem „Private Viewing“ ihre Bilder anlässlich des Gallery Weekends im kleinen Rahmen zu präsentieren.

Michael Kittel stellt dafür prompt netterweise seine wunderschönen Räumlichkeiten seiner Werbeagentur zur Verfügung. Danke!

Somit können wir Euch/ Sie nun freudigst einladen, zusammen mit Kaja el Attar im privaten Kreis ein Spektrum von ihren filigranen DINA5/DINA2 Zeichnungen zu entdecken und Uns bei einem Glas Wein miteinander auf das Gallery Weekend einzustimmen.

29.04.2016 - 17:00 - 20:00 Uhr - Admiralstrasse 17A - 10999 Berlin

Wir bitten um Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Art Innsbruck 2016


art innsbruck 2016

Die ART internationale messe für zeitgenössische kunst innsbruck - kurz ART Innsbruck - hat sich in ihrer 20jährigen Geschichte zu einer echten Marke etabliert und steht ganz unmissverständlich für Qualität und Vielfalt. Präsentiert wird internationale Kunst des 20./21. Jahrhunderts - schwerpunktmäßig nach 1960 - als Unikate und/oder Editionen – Gemälde, Arbeiten auf Papier, Auflagenobjekte, Originalgraphiken, Skulpturen, Objekte/Installationen, Künstlerbücher, Fotografien, Neue Medien, etc.